yeki bud yeki nabud

http://www.tanzraumberlin.de/Hashemian–1747-0.html

https://heimatkunde.boell.de/2017/04/06/gespraech-mit-einer-taenzerin

http://www.berliner-zeitung.de/kultur/gorki-theater-premieren-doppel–zucken–und–mythen-der-wirklichkeit–26228438

 

bodytext

http://www.alsharq.de/2016/iranturkei/iran/ueber-die-radikalitaet-der-zeichen-bodytext-von-modjgan-hashemian/

 

XX- RIOTS

http://www.tanznetz.de/blog/27460/aufstehen-fallen-aufstehen

http://www.fnweb.de/nachrichten/kultur/schnittstelle-von-tanz-und-performance-1.2778742

https://www.stimme.de/heilbronn/kultur/Das-schwache-Geschlecht-steigt-in-den-Ring;art11930,3635340

 

I love I

(K)eine Brücke von Ufer zu Ufer (Kultura Extra)

Iraniens love Israéliensstyle (Berlin Poche)

Tableau Magazin (Farsi, S. 40-41)


In Motion

Pressestimmen:
Tanzen gegen das Tanzverbot in Iran. Modjgan Hashemin in einem Interview mit dem Deutschlandradio Kultur.

Flucht in den Tanz.
Neues Deutschland
In Motion – Gefangen in der Freiheit. Hamburgtheater
Interview mit AVIVA Berlin.

Don’t Move

Modjgan Hashemian stellt in Don’t Move eine Verbindung zwischen Teheran und Berlin her, um zu erforschen, welches Potenzial den Körper in Bewegung so bedrohlich macht und wie sich gesellschaftliche Normierungen und Einschränkungen in den Körper einschreiben. (mehr: tanznetz.de)

Weitere Pressestimmen:
ARD Aktuell/ Nachtmagazin (20.03.2011)
Tagesspiegel
(21.03.2011)
3sat Kulturzeit (21.03.2011)
Die Zeit online (21.03.2011)
Die taz (23.03.2011)
Neues Deutschland (24.03.2011)
rbb Stilbruch (24.3.2011)
Berliner Zeitung (24.03.2011)
BBC World Service (28.03.2011)
Tehran Bureau (29.03.2011)

Die Wurzeln einer Tänzerin

Die Choreografin Modjgan Hashemian ist iranischer Herkunft – ihren Teppich hat sie in Berlin..
(mehr: Berliner Zeitung)

Dem Teppich die Geschichte einweben

POLITISCHES TANZTHEATER Modjgan Hashemians Tanzstück “Move in Patterns” erzählt von weiblichen Schicksalen im Iran und reagiert auf die Aktualität…
(mehr: taz)

Zwischen den Zeilen

„Move in patterns” von Modjgan Hashemian im Ballhaus Naunynstraße.
In der wohldosierten Mischung aus Mimik und Bewegungsmaterial stellen die Tänzer ihre Individualität immer wieder aufs Neue unter Beweis; ihre Einschränkungen und ihre vergeblichen Versuche, aus dem System auszubrechen werden erlebbar.
Die harte erschütternde Anklage des Stücks gebiert einen Moment elektrisierender Stille…
(mehr: tanzpresse)

Im Rausch der Revolution

...das phänomenale Tanzstück „Move in Patterns“ von Modjgan Hashemian übersetzt politische Geschehnisse in intime Bilder, die man so schnell nicht vergisst…
(mehr: tagesspiegel)